RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Reutlingen

Foto: RTF.1
Tag des offenen Denkmals

Unter dem Motto "Macht und Pracht" gab es am Tag des offenen Denkmals viel zu bestaunen.

Wie auch das Reutlinger Landratsamt, hatten dieses Jahr wieder bundesweit tausende Bauten und Stätten ihre Türen geöffnet. Grund dafür war der Tag des offenen Denkmals. Unter dem Motto "Macht und Pracht" hatte allein der Südwesten mehr als 900 mächtige und prächtige Gebäude zur Besichtigung bereitgestellt. In öffentlichen, fachkundigen Führungen, wie im Reutlinger Landratsamt, erklärten Archivare, Denkmalpfleger oder Restauratoren, Bedeutung und Geschichte der Denkmäler. Kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger erfuhren dabei genau, was sich hinter diversen Wappendarstellungen, Wahlsprüchen oder auch Deckenbalken verbirgt. In Reutlingen konnten neben dem großen Sitzungssaal des Landratsamtes unter anderem auch das Gartentor, die Marienkirche, das Johannes-Kepler-Gymnasium oder die einstige Stadtmauer besichtig werden. Bundesweit öffneten rund 7500 Denkmäler die Pforten.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Arbeitgeberverband der Unikliniken und ver.di gehen vorläufig ohne Ergebnis auseinander Der Arbeitgeberverband der baden-württembergischen Uniklinika (AGU) und ver.di sind heute bei der Fortsetzung der Verhandlungen zum Thema "Entlastung" vorläufig ohne Ergebnis auseinandergegangen. Der AGU hatte ver.di bereits am vergangenen Donnerstag ein modifiziertes einzigartiges Angebot vorgelegt.
Foto: RTF.1
Vesperkirche vom 14.01. bis 11.02. In Reutlingen startet am Sonntag die erste Vesperkirche der Region. Zum ersten Mal sollen in der Nikolai bis zu dreihundert Essen pro Tag ohne festen Preis, sondern gegen eine Spende ausgegeben werden.
Foto: RTF.1
Diözese kritisiert Schließung von Landes-Fond Die Diözese Rottenburg-Stuttgart kritisierte die Schließung des "Landes-Fonds für Opfer von Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung".

Weitere Meldungen