RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Abgasaffäre

Foto: pixelio.de - Alexander Dreher Foto: pixelio.de - Alexander Dreher
Daimler soll Diesel mit Abschalteinrichtung verkauft haben

Der Autokonzern Daimler soll von 2008 bis 2016 in Europa und in den USA Fahrzeuge mit einem unzulässig hohen Schadstoffausstoß verkauft haben. Mehr als eine Million Fahrzeuge seien betroffen - das geht aus einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Stuttgart hervor, berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. "Es ist davon auszugehen, dass die Käufer getäuscht wurden", heißt es demnach in diesem Beschluss, der Grundlage für die Razzia vor wenigen Wochen bei Daimler gewesen sei.

Ende Mai ließ die Staatsanwaltschaft Stuttgart eine bundesweite Razzia bei Daimler durchführen. Der Verdacht: Zwei Motorenreihen sollen eine unzulässige Abschalteinrichtung enthalten haben, so der Medienbericht.

Sie hat womöglich die Schadstoffreinigung auf dem Prüfstand angeschaltet, wenn Behörden den Ausstoß gemessen haben. Das Procedere soll Daimler verschwiegen haben.

Betroffen sind demnach Autos und Kleintransporter mit den Motoren OM 642 und OM 651

Daimler erklärte, man kommentiere das laufende Ermittlungsverfahren nicht. Daimler kooperiere in vollem Umfang mit den Behörden. Die Gefahr, dass Fahrzeuge womöglich stillgelegt werden müssen wegen unzulässiger Werte, sieht der Konzern nicht.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Zwei geladene Armbrüste in Tüte: Motorsägen-Attentäter festgenommen Die Schweizer Polizei hat gestern Abend den gesuchten Motorsägen-Attentäter rund 60 kilometer von Schaffhausen entfernt in dem kleinen Ort Thalwil in einer Pizzeria festgenommen.
Foto: Pixabay.com
Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen gefasst - Bei der Festnahme bewaffnet Der Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen in der Schweiz ist gefasst. Er hatte am Montag in dem Ort nahe der Grenze zu Baden-Württemberg zwei Personen mit einer Motorsäge verletzt, eine davon schwer. Der tatverdächtige Mann konnte am Dienstagabend in Thalwil von Einsatzkräften der Kantonspolizei Zürich verhaftet werden. Dabei war er bewaffnet, leistete aber keinen Widerstand.
Foto: Europa-Park
Neue Großattraktion Voletarium lässt Europa-Park-Besucher abheben In den Sommerferien kann man im Europa-Park im badischen Rust abheben zu einem Flugerlebnis für alle Sinne: Die neue Großattraktion "Voletarium" ist eröffnet. Sie allein hat dreimal mehr gekostet wie die Gründung des Europa-Parks 1975. Das verheißt Aufregendes - Wir haben die neue Attraktion getestet.

Weitere Meldungen