RTF.1 - Radio für die Region Neckar-Alb

Region Neckar-Alb bei Nacht Region Neckar-Alb bei Tag

Webradio hören Winamp, iTunes Windows Media Player Real Player QuickTime

Dürre

Foto: RTF.1
Bundesaußenminister fordert von Weltgemeinschaft mehr Einsatz gegen Hunger

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat angesichts der schlimmsten Dürre seit fünfzig Jahren in Ostafrika die internationale Gemeinschaft zu deutlich mehr Anstrengungen aufgefordert. "Wir müssen noch weitere Mittel mobilisieren", sagte Gabriel der Neuen Osnabrücker Zeitung". Deutschland sei inzwischen zweitgrößter Geber im Bereich der Humanitären Hilfe. "Wir werden auf diesem Weg weitergehen", erklärte der Außenminister. Am Horn von Afrika habe die Dürre vielen Menschen ihre Lebensgrundlage genommen.

"Felder sind verdorrt, Vieh gestorben, Menschen hungern. Da können wir nicht untätig sein", mahnte der SPD-Politiker. Er werde nicht nachlassen, auch andere Länder zu mehr finanziellem Einsatz zu bewegen. "Wir sprechen mit anderen Gebern, auch mit denen, die mehr machen könnten. Dazu zählen wir China, Russland und auch Saudi Arabien", erklärte der Minister.

Inzwischen seien etwa 55 Prozent des von den Vereinten Nationen bezifferten Bedarfs zur Linderung der Hungerkatastrophe gedeckt. "Aber das heißt auch, es fehlen noch 45 Prozent", erklärte Gabriel.

Die Welthungerhilfe hat unterdessen bei der aktuellen Vorstellung ihrer Jahresbilanz 2016 an die Bundesregierung appelliert, beim bevorstehenden G-20-Gipfel beim Thema Hungerbekämpfung die Rolle des "Vorreiters" zu übernehmen. "Die Situation in Afrika wird entscheidend für eine friedliche geopolitische Entwicklung sein", erklärte die Präsidentin der Hilfsorganisation, Bärbel Dieckmann in Berlin.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Das sagen die Landespolitiker Sie kommt, die Ehe für alle. Der Rechtsausschuss und der Innere Ausschuss des Bundestags haben am Mittwoch grünes Licht für eine Abstimmung über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gegeben. Am Freitag steht das Thema auf der Tagesordnung im Bundestag.
Foto: RTF.1
125 Jahre Diesel - war's das? Im kommenden Jahr wird der 125. Geburtstag des Dieselmotors gefeiert. Doch das Image dieses Motors hat in den vergangenen Monaten und Jahren erheblich Schlagseite erfahren. Die Feinstaub- und Stickoxid-Werte liegen in vielen Städten über den Grenzwerten, darunter auch in Stuttgart, wo ab 2018 ein Fahrverbot für Diesel droht. Das wiederum führt zu Wertverlusten bei Diesel-Autos. Bis 2030 wollen die Grünen die Verbrennungsmotoren komplett abschaffen. Die FDP-Landtagsfraktion hält dagegen in der ersten Pressekonferenz im neuen Bürger- und Medienzentrum in Stuttgart. Ausgerechnet im Berta-Benz-Saal.
Foto: RTF.1
Gut drauf! Jugendhäuser zertifiziert Gut drauf! Mit diesem Siegel sind jetzt auch die Reutlinger Jugendhäuser Bastille und Orschel-Hagen der Stiftung Jugendwerk zertifiziert.

Weitere Meldungen